sofortprogramm-visual-web-2016-2

Leitartikel

Sofortprogramm der DKP

Gemeinsam kämpfen für unser Recht auf Frieden, Arbeit, Bildung und bezahlbaren Wohnraum! Gleiche Rechte für alle – unabhängig von der Herkunft! Stoppt den sozialen Kahlschlag und den Abbau demokratischer Rechte! In unserem Land wird Krieg nach innen geführt. Die Ergebnisse sind Armut und Umverteilung zu Gunsten der Reichen, der Konzerne und Banken. Die Waffen sind

[weiterlesen …]

Neu auf betriebsaktiv.de

Aktuell

92143873-854x480-1-oct-09-2015-6-26-07-poster

Das geplante bayerische „Integrationsgesetz“: Zur unabdingbaren Achtung der Leitkultur verpflichtet

Das geplante bayerische „Integrationsgesetz“: „Zur unabdingbaren Achtung der Leitkultur verpflichtet“ Ein Artikel aus der Auf Draht (Ausgabe Mai 2016) – Zeitung des DKP Betriebsaktiv München Die bayerische Staatsregierung hat einen Entwurf zu einem sog. Integrationsgesetz vorgelegt, der nach ihrem Willen bis zum Sommer verabschiedet werden soll. Es ist ein Entwurf, der nicht Gesetz werden darf.

[weiterlesen …]

8.mai-2016-2

8. Mai 1945: Befreiung vom Faschismus – der Kampf geht weiter!

Am 8. Mai 2016 jährt sich zum einundsiebzigsten Mal die bedingungslose Kapitulation der faschistischen Wehrmacht, jährt sich der Sieg der Armeen und Völker der Anti-Hitler-Koalition und damit einhergehend die Befreiung ihrer Länder von der Okkupation durch den deutschen Expansionismus und der Befreiung des deutschen Volkes von der faschistischen Herrschaft. Damit wurde ein Schlussstrich unter den

[weiterlesen …]

gemeinsam-kaempfen-2

Unsere Willkommenskultur heißt: Gemeinsam kämpfen!

DKP bezieht Position: Gegen Rassismus und NATO-Kriege! Mindestlohn rauf – Mieten runter! Die Reichen sollen zahlen! Noch im Herbst 2015 inszenierten Merkel und die herrschenden Medien eine vermeintliche „Willkommenskultur für Flüchtlinge“ zu einem nationalen Event vergleichbar mit einer Fußballweltmeisterschaft. Wenige Monate später erklären die gleichen Medien infolge sexueller Übergriffe in der Silvesternacht 2015 in Köln

[weiterlesen …]

images-cms-image-000001308

Internationaler Frauentag 2016

Alles muss hart erkämpft werden Der Internationale Frauentag hat eine lange Tradition. Er entstand im Kampf um Gleichberechtigung und gegen Unterdrückung, im Kampf um bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne, kürzere Arbeitszeiten. Der Widerstand richtete sich auch gegen unzumutbare Wohn- und Lebensbedingungen. Lange musste gegen den Ausschluss von Frauen von Wahlen, ja teilweise von jeglicher politischer Betätigung

[weiterlesen …]

imagesSC0H30G0-180x135

2. Tagung des DKP-Parteivorstands – Referat Patrik Köbeles

Der Parteivorstand der DKP traf sich am Wochenende vom 20./21. Februar 2016 zu seiner 2. Tagung. Hier das Referat des Parteivorsitzenden Patrik Köbele im Wortlaut (geringfügig gekürzt, Hervorhebungen durch news.dkp.de): Genossinnen und Genossen, vorweg, ich werde in diesem Referat kaum etwas zu den Vorwahlen in den USA sagen. Nur so viel, dass ich, so wohltuend sich

[weiterlesen …]

Wenn die Bundesregierung Fluchtursachen bekämpft

Der neueste Schlachtruf der Bundesregierung lautet, Fluchtursachen bekämpfen zu wollen, um die Zahl der hier Schutz Suchenden zu reduzieren. Es ist tatsächlich ein Schlachtruf, wird doch damit der erneute Kriegseinsatz der Bundeswehr begründet. Mit Tornados zur Aufklärung und einer Fregatte im Mittelmeer beteiligt sich die BRD seit Ende letzten Jahres an der Allianz gegen den

[weiterlesen …]

aus Betrieb & Gewerkschaft

1.mai-mobi-2016-599x304

Heraus zum 1. Mai: Solidarität mit den Verfolgten! Gemeinsam kämpfen gegen das Kapital!

Aufruf der DKP zum 1. Mai 2016 Wir rufen auf zur Teilnahme an den Mai-Demonstrationen der Gewerkschaften. Der DGB und seine Einzelgewerkschaften organisieren die Demonstrationen in diesem Jahr unter dem Motto „Zeit für mehr Solidarität“. Im Fokus stehen dabei die Solidarität mit den Geflüchteten, aber auch mit denen, die unter Lohndumping, Leiharbeit und schlechten Arbeitsbedingungen

[weiterlesen …]

igm1

IG Metall-Tarifunde: Her mit der Urabstimmung!

2.500 Metaller aus ganz Bayern forderten mit einer Demo lautstark „5 Prozent!“. Sie marschierten zum Sitz des Kapitalverbandes VBM. Bei der abschließenden Kundgebung sagten die Redner viel Richtiges, was mit großem Beifall aus hunderten Trillerpfeifen bedacht wurde. Angeprangert wurden die Reichen wie z.B. Siemens, die ihre Schwarzgelder, die wir erarbeitet haben, in Panama stapeln. Sie

[weiterlesen …]

Aktionsberichte

20160514_104854

Kaltes Wetter, heiße Herzen.

Es war kalt… und schön. So könnte man das Stop Wars Camp der süddeutschen Landesverbände der SDAJ Baden-Württemberg, Hessen und Bayern kurz und knapp beschreiben. Über Pfingsten, dreienhalb Tage lang campierten, diskutierten und feierten über 200 Dauergäste und etliche Tagesgäste mitten im idyllischen Odenwald. Das Angebot war groß. Diskussionsrunden zu antimilitaristischer Arbeit im Betrieb über

[weiterlesen …]

igmfb

Video: IG Metall Demo in München zum VBM 14. 4. 2016

IGMetaller aus ganz Bayern: Demo in München zum VBM 14. 4. 2016 2500 Metaller aus ganz Bayern demonstrierten am 14. April 2016 in München gegen das unveschämte Angebot der Unternehmer, die im Verband der Bayerischen Metall-und Elekroindustrie (VBM) organisiert sind. Sie zogen vor dessen Sitz in München und machten lauthals ihren Ärger Luft und forderten

[weiterlesen …]

Antifa- und Antimilpolitik

bwley

Die Kriege der nächsten Jahre

Die Bundeswehr wird erstmals seit 1990 wieder vergrößert, erhält neue Kapazitäten und kann ihren Haushalt massiv aufstocken. Dies teilt Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen mit. Demnach wird der „Personalbedarf“ der deutschen Streitkräfte in Zukunft flexibel ermittelt; er soll bis 2023 um vorläufig 14.300 Militärs und 4.400 Zivilangestellte steigen. Der Wehretat, der im Jahr 2000 noch

[weiterlesen …]

8.mai-2016-2

8. Mai 1945: Befreiung vom Faschismus – der Kampf geht weiter!

Am 8. Mai 2016 jährt sich zum einundsiebzigsten Mal die bedingungslose Kapitulation der faschistischen Wehrmacht, jährt sich der Sieg der Armeen und Völker der Anti-Hitler-Koalition und damit einhergehend die Befreiung ihrer Länder von der Okkupation durch den deutschen Expansionismus und der Befreiung des deutschen Volkes von der faschistischen Herrschaft. Damit wurde ein Schlussstrich unter den

[weiterlesen …]

Antiimperialismus und Antikapitalismus

kke_syriza_hp

Ein Jahr SYRIZA-Regierung

Samstag, 05.03.2016 · 19:00 Uhr im EineWeltHaus, Raum 212 (Schwanthalerstr. 80) Ein Fazit und ein Ausblick auf die Kämpfe des griechischen Volkes Das erste Regierungsjahr von  SYRIZA mit den Nationalisten der ANEL-Partei erlaubt viele nützliche Schlussfolgerungen . Sehr schnell offenbarte sich in der Praxis der wahre Charakter der vorgeblich „linken“ Regierung: Drastische Lohn- und Rentenkürzungen,

[weiterlesen …]

11012468_414107165434931_8762064604841498241_o

Komm in den DKP Block!

Am Samstag, den 13. Februar 2016 findet wie jedes Jahr die sogenannte NATO Sicherheitstagung in München statt. Ein breites Bündnis, in dem auch das DKP Betriebsaktiv München aktiv mitarbeitet, hat zu Protesten gegen die NATO Kriegstagung aufgerufen. Es wird zum einen eine Demonstration vom Stachus (Karlstor) über den Odeonsplatz zum Marienplatz geben, zum anderen eine

[weiterlesen …]

Jugend/ SDAJ

stopwars

STOP WARS – Gemeinsam gegen ihre Kriege!

Stop Wars – Gemeinsam gegen ihre Kriege! ist eine Kampagne der SDAJ. Am Ende gilt: selbst aktiv werden! Kampagnenhomepage: www.stop-wars.de Krieg – weit weg? In dieser Welt herrscht Krieg und das bekommen wir auch hier immer stärker zu spüren. Mit dem Krieg in der Ukraine (2014) ist Krieg nach dem NATO-Einsatz in Jugoslawien (1998) erneut

[weiterlesen …]

juakt

Jugendaktion gegen das geplante bayrische Integrationsgesetz

Es ist soweit – die bei dem ersten Arbeitstreffen von der Arbeitsgruppe Jugend geplante Aktion gegen das Ausgrenzungsgesetz steht. Hier ist das gemeinsame Flugblatt von Grüne Jugend München, Freie Deutsche Jugend, Kämpfende Jugend Ingolstadt, SDAJ München, SJD-Die Falken Bayern und der ver.di-Jugend München, weitere Jugendgruppen können sich selbstverständlich anschließen. Nie wieder deutsche Leitkultur! Das geplante

[weiterlesen …]